In der heutigen Zerspanungstechnik ist das Tieflochbohren ein integraler Bestandteil des Prozesses. Ein Tieflochbohrer wird unter anderem in der Medizintechnik und in der Lebensmittelindustrie zur Bearbeitung von Nockenwellen, Antriebswellen, Injektoren und Bohrstangen eingesetzt. Das Tieflochbohren ist eine Spezialität der Firma für Lohnfertigung Gutekunst Tieflochbohren. Wir bearbeiten Werkstücke aus verschiedenen Materialien im Bereich des Tieflochbohrens – kompetent, präzise und zu wettbewerbsfähigen Preisen.

Tieflochbohren wird wie folgt definiert: Definition und Verfahren

Quelle: https://tiefbohrbaer.com/

Tieflochbohren ist ein spannendes Fertigungsverfahren in der Metallbearbeitung, bei dem die Bohrtiefe deutlich größer ist als der Werkzeugdurchmesser. Tieflochbohren ist ein Verfahren, bei dem die Bohrtiefe deutlich größer ist als der Werkzeugdurchmesser. Wenn die Bohrtiefe mindestens das Dreifache des Lochdurchmessers beträgt, sprechen wir vom Tieflochbohren. Das Tieflochbohrverfahren ermöglicht im Gegensatz zu anderen Bohrverfahren das Bohren von viel tieferen Bohrlöchern als es sonst möglich wäre. Dieses Bohrverfahren ist auch wirtschaftlich vorteilhaft, da es extrem schnell ist und eine hohe Oberflächenqualität ermöglicht. Das Tieflochbohren unterscheidet sich vom Kurzlochbohren dadurch, dass es ein Kühlschmiermittel verwendet, das unter hohem Druck durch die Schneidspitze gepresst wird, während beim Kurzlochbohren diese Methode nicht angewendet wird.

Mit einem Kühlmittel können Sie den Bereich zwischen dem Werkstück und dem Werkzeug schmieren und kühlen und so für einen reibungslosen Abtransport der Späne sorgen. In der modernen Zerspanungstechnik muss der Tieflochbohrer ständig kühl gehalten werden, und gleichzeitig müssen die Späne abtransportiert werden, was den Prozess zu einer einzigartigen Herausforderung macht.

Quelle: https://tiefbohrbaer.com/

Bei einem Einlippenbohrer wird das Kühlschmiermittel durch einen in das Werkzeug integrierten Kühlkanal in das Werkzeug geleitet und zusammen mit den Spänen durch eine V-förmige Rille im Bohrerschaft abgeführt, was ein einzigartiges Merkmal ist. Tieflochbohrer mit einer einzigen Lippe können in einem Durchmesserbereich von 0,5 bis etwa 113,99 mm eingesetzt werden. Mittels einer Bohrölzufuhr und einer speziellen Dichtung wird das Kühlschmiermittel dem Bohrer zugeführt und kann den Bohrer kühlen.

Da beim BTA-Bohrverfahren nur ein Bohrgestänge verwendet wird, bezeichnet man es als Einrohrsystem. Daher eignet es sich besonders gut für die Produktion großer Mengen.

Tieflochbohren mit Ejektor

Dieses Verfahren, das auch als „Ejektor-Tieflochbohren“ bezeichnet wird, ist eine Variante des BTA-Verfahrens, bei dem der Kühlschmierstoff durch einen „Ejektoranschluss“ zugeführt wird. Weil das Kühlschmiermittel durch den einzigen Raum zwischen dem Bohrgestänge und dem Innenrohr zugeführt wird, wird das Verfahren auch als „Zwei-Rohr-Verfahren“ bezeichnet.

Tieflochbohren Metall

Tiefbohren hat mehrere bedeutende Vorteile, von denen der wichtigste die Fähigkeit ist, schnell und wirtschaftlich Ergebnisse zu erzielen.
Gutekunst hat jahrelange Erfahrung mit einer Vielzahl von Materialien, auch mit solchen, die schwer zu bearbeiten sind. Werkstücke aus verschiedenen Stählen, Nichteisenmetallen, Aluminium sowie Plexiglas und Hartholz machen den Großteil unserer Arbeit aus. Auf unserer Website finden Sie eine umfassende Liste aller Materialien, die wir bearbeiten.

Die Lohnfertigung von Tieflochbohrungen

Gutekunst ist ein metallverarbeitendes Unternehmen, das professionelle Dienstleistungen anbietet. Gutekunst ist ein Lohnbohrunternehmen, das einen zuverlässigen und professionellen Service bietet. Als Spezialist für Tieflochbohren mit einer mehr als 125-jährigen Firmengeschichte können wir Ihnen ein umfassendes Angebot an Dienstleistungen im Bereich Tieflochbohren machen. Wir können sowohl kleine Teile als auch große und extrem schwere Werkstücke bohren.